13KGHT79 Abbaye Sylva Plana Faugeres Rouge La Part du Diable 2016 – Well of Wine

Abbaye Sylva Plana

Abbaye Sylva Plana Faugeres Rouge La Part du Diable 2016

Schwarze Johannisbeeren, Sauerkirschen und Garrigue füllen den Mund, der voll und großzügig ist. Die Cuvée Le Part du Diable ist von großer Bedeutung. Reservieren Sie für Ihre besten Mahlzeiten.

  • Druif

    Grenache, Syrah, Mouvèdre, Carignan

  • Jaartal

    2016

  • Herkomst

    Languedoc, Frankrijk

  • Lekker bij

    Wild zwijn, haas à la royale, gebakkenfoie gras en ossobuco

  • Smaakprofiel

    Diep, vol, elegant en genereus

  • Productiemethode

    Biologisch

  • Inhoud

    13.5 % 0.75 L

Abbaye Sylva Plana Faugeres Rouge La Part du Diable 2016
59. 95

Voorraad: 32

Voor 14:00 besteld morgen in huis

Budbee of Wesseling

Veilig betalen

Voor 14:00 besteld morgen in huis

Budbee of Wesseling

Veilig betalen

Schwarze Johannisbeeren, Sauerkirschen und Garrigue füllen den Mund, der voll und großzügig ist. Die Cuvée Le Part du Diable ist von großer Bedeutung. Reservieren Sie für Ihre besten Mahlzeiten.

  • Druif

    Grenache, Syrah, Mouvèdre, Carignan

  • Jaartal

    2016

  • Herkomst

    Languedoc, Frankrijk

  • Lekker bij

    Wild zwijn, haas à la royale, gebakkenfoie gras en ossobuco

  • Smaakprofiel

    Diep, vol, elegant en genereus

  • Productiemethode

    Biologisch

  • Inhoud

    13.5 % 0.75 L

Über das Weingut

Seit der Römerzeit und bis ins Mittelalter hinein betreuten Benediktinermönche die Weinberge in Faugères, von denen einige später von den Zisterziensern übernommen wurden. Das Kloster Abbaye Sylva Plana (erbaut 1139) befindet sich seit fast 900 Jahren inmitten dieses Gebiets. Einige benachbarte Weinberge sind Teil der insgesamt 54 Hektar Rebfläche der Familie Bouchard.

Die Reben sind auf Böden aus Schiefer, Kalkstein und grauem Marmor gepflanzt, die meist nach Süden ausgerichtet sind. Die Sommer sind sehr trocken und die jährliche Niederschlagsmenge übersteigt selten 700 mm. Alle Trauben werden von Hand geerntet. Sie arbeiten nach der biodynamischen Uhr, natürliche Behandlung, organischer Kompost, Pflügen mit Pferden und minimale Eingriffe im Keller. Dies führt zu Weinen mit einem großen "Terroir"-Ausdruck.

Die "Appellation" Faugères zeichnet sich durch ihren Schieferboden aus, der das Ergebnis zahlreicher geologischer Bewegungen ist, von denen einige auf die Urzeit zurückgehen. Ablagerungen von Ton und Sand, die sich über Millionen von Jahren auf dem Meeresboden angesammelt hatten, wurden komprimiert und auf extreme Temperaturen gebracht; so entstanden diese "mille feuilles" aus Schiefer.

Der weiße Faugères ist schön, elegant und sauber. Trocken mit feinen Noten von weißen (Stein-)Früchten. Die Rotweine sind allesamt Assemblagen aus hauptsächlich Grenache und Syrah. Es beginnt mit dem lebhaft duftenden 'Les Novices' von jungen Reben. Es folgt der berühmteste Wein der Domäne, "La Closeraie", mit Konzentration und Eleganz. Die letzten beiden Weine haben viel von allem: Sogne de L'Abbaye" ist groß, konzentriert, voll und kräftig. Der Superlativ heißt "Part du Diable" und ist einer der kraftvollsten, robustesten und konzentriertesten Weine des Languedoc.

Unter dem Namen Domaine Deshenry gibt es auch zwei preisgünstige und mehr als gelungene Weiß- und Rotweine aus der Appellation Pays d'Oc.

We use cookies to provide and improve our services. By using our site, you consent to cookies.

DE
German